Schützenweihnacht Mehr

Schützenweihnacht Mehr

Liebe BSV-Mehr Schützenfamilie,

liebe Freunde des Mehrer Schützenwesens,

in wenigen Tagen dürfen wir auf Weihnachten und den bevorstehenden Jahreswechsel blicken. Für uns als Verein ein Jahr wie viele andere. Schauen wir aber etwas genauer hin zeigt sich ein sehr intensives Jahr für unseren Verein ….

Karneval mit 7 tollen Wagen aus Mehr mit großartigen Wagenbausamstagen,

Zwei große Versammlungen mit insgesamt gut 200 Teilnehmern und guten Entscheidungen ….

Start unseres Instagram-Auftrittes als junge Ergänzung zu Facebook und Homepage!

Erhöhung des Königs- und Prinzengeldes

Endschießen mit über 100 Teilnehmern Sieger: JUNGSCHÜTZEN (Einzelpokal) und III.ZUG (Gesamtpokal)

Das neue Schild zur Müllvermeidung am Schießplatz zeigt Wirkung

Sandkasten für die Kinder im Wald

Beseitigung der Eichenprozessionsspinnernester im Wald durch Lukas Hübner und Steffen Garden

Kurzfristige Ausbesserung der Unterstände im Wald durch das Waldteam

Der neue Materialwagen wurde hergerichtet

Besonders große Berichterstattung zum Schützenfest Mehr im Stadtanzeiger inkl. Verlosung von Biermarken und Flachmännern

Die Wahl zweier neuer Vorstandsmitglieder mit Jan Bücker und Markus Jansen

Statt Maien nun Fahnen/Banner an der Straße die unsere Feststraße zieren

Besuch des Obrighovener Schützenvereines am Schützenfestsamstag

Besonders hohe Beförderungen für unsere Ehrenpräsidenten Gerd und Norbert

Die besonders schöne Aktion: Reiterzug mit Reiterzugstandarte

Prinzenkaiserschießen mit einem neuen Jungschützenkaiser Berti

Willkommensrunde für die Schützen im Wald, Sonntag vom BSV, Montag vom Festwirten Otto Paus

Nur unsere vielen Königsbewerber haben auf den Königsvogel geschossen

Ein Königsbewerber der vor unfassbarer Freude über den Königsschuss in die Knie ging — welch ein schöner Moment für uns alle

– hoch lebe das Königspaar Carmen und Thomas –

Die Fahne des 2.Zuges wurde repariert;

Der Kinderthron durfte gemeinsam mit dem Bürgermeister an der Schießbude schießen

ALLE Jubilare durften wir beim Schützenfest begrüßen!!

Osterfeuer des III.Zug,

Ein Mehrer Königspaar regiert mit seinem Thron in Haffen – ein schönes gemeinsames und freundschaftliches Fest

Euregio-Schützenfest mit starker Beteiligung und drei Preisträgern Carmen, Thomas und Gaby

Die Wiederbegründung der Interessensgemeinschaft “Reiterzug”

Entfernen der abgestorbenen und stark geschädigten Bäume im Wald durch das Waldteam und viele weitere Helfer

26 Bäume wurden neu gepflanzt

***Unsere besonderen Baum-Spender: Ehrenpräsi Gerd und seine Frau Christa, Zug I, Zug II, Zug III, Zug IV, Zug V, Jungschützen, Blasorchester Bislich, E+St., Familie Erwin Braam, Famile Karl-Heinz van de Löcht, G+K Heinze, Familie H-G Reßing, J+O Paus und Christian Reßing***

Danke insbesondere an alle bei der Pflanzaktion beteiligten Schützen … über 40 Leute haben geholfen!!!

Die nachhaltigste Aktion ist sicherlich die Pflanzaktion im Wald gewesen. Insbesondere unsere Kinder und Enkel werden von dieser Aktion profitieren. Ich denke nun ist unser Wald noch ein bisschen mehr “unser” geworden. Welcher Verein kann schon von sich behaupten einen eigenen Wald gepflanzt zu haben. Großartig!

Eine unglaublich große Aufzählung angestoßener oder erfolgter Aktionen. Ich glaube wir dürfen auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Ich denke auch 2019 sind wir unserer Hauptaufgabe gerecht geworden:

Wir haben alle gemeinsam viel dafür getan, dass wir als Mitglieder gerne Mitglied des BSV Mehr sind!

Der Stern

Hätt einer auch fast mehr Verstandals wie die drei Weisen aus Morgenlandund ließe sich dünken, er wär wohl niedem Sternlein nachgereist wie sie;dennoch, wenn nun das Weihnachtsfestseine Lichtlein wonniglich scheinen lässt,fällt auch auf sein verständig Gesicht,er mag es merken oder nicht,ein freundlicher StrahlDes Wundersternes von dazumal.

(Wilhelm Busch, 1832–1908)

Ich wünsche Euch und euren Familien ein großartiges Weihnachtsfest und ein friedvolles, gutes, gesundes und nicht zuletzt, feucht-fröhliches Jahr 2020.

Euer Präsident

Christian Reßing

Die Kommentare sind geschloßen.